1120 WIEN UKH WIEN MEIDLING (5)

leistungen:
generalplanung pl

baukosten:
€ 3.200.000

nutzfläche:
1.000m2

zeitraum:
2013-2015

ort:
1120 wien

pl:
arch. di kumposcht

bauherr:
auva

aufgund der hohen nachfrage an 1- und 2-bettzimmern, als auch dem internationalen trend folgend, wurde eine zusätzliche station gebaut. die betten in den bestehenden 4-bettzimmern wurden um ein bett reduziert. die so neu entstandene sonderklassestation mit hotelcharakter übererfüllt die anfoderungen der privatversicherungen. großzügige südseitige zimmer mit gegenüberliegenden betten mit zusätzicher optionaler trennung mittels deckenparavents ermöglicht auch intimsphäre bei 2 patienten. in den zimmern gibt es gesondert gekennzeichnete patientenkästen mit safe und kühlschrank. die bettensets verfügen über fernsehen und internet – auf telefonie wurde verzichtet. wc und bad sind getrennt ausgeführt. im wc ist der unreine arbeitsplatz mit schüssel- spüle untergebracht.

die bäder verfügen über doppelwaschbecken und getrennte kästen sowie großzügiger dusche. an der nordseite sind 4 einzelzimmer angeordnet, welche voll behindertengerecht und rollstuhltauglich sind. diese wurden mit höhenverstellbaren waschtischen und rollstuhlbefahrbarer dusche ausgestattet. aufenthaltsbereiche für patienten und nebenräume sowie der schwesternstützpunkt komplettieren die sonderklassestation.